Technikon

alles Wissenswerte rund um unsere Produkte und Dienstleistungen.

CAM-Programm

Computerprogramm zur direkten Umsetzung von Vektorgrafik in die entsprechende Maschinensprache. Es wird meist G-Code nach DIN 66025 erzeugt. Im 2-D Bereich wird auch ein erweiterter HPGL Code erzeugt. Der Maschinencode wird durch einen sogenannten Postprozessor erzeugt. Dies ist ein Modul innerhalb des CAM-Programmes das auf die Spezifikationen der Maschinensteuerung eingeht. CAM-Programme werden für den 2D und 3D Bereich genutzt. Ferner wird auch die Zahl der eingesetzten Maschinenachsen berücksichtigt. Es werden 2.5, 3,4 oder 5 Achsen gesteuert. Dabei kann die 4. Achse auch eine Drehachse sein. 5-Achsen werden insbesondere für komplizierte 3-D Formen verwendet. CAM-Programme steuern Fräsmaschinen, Drehmaschinen, Laserschneidanlagen oder Roboter.