Technikon

alles Wissenswerte rund um unsere Produkte und Dienstleistungen.

Graumaßstab

Der Graumaßstab wird bei der Definition von Farbveränderungen herangezogen. Es werden neben direkten Farbveränderungen auch Glätte und Glanz von Oberflächen berücksichtigt.
Ein Gaumaßstab besteht aus einer Reihe von grauen matten Referenzplättchen. Den als Paare angelegten Plättchen wird jeweils eine Kontraststufe zugeordnet. Geprüft wird durch Vergleich des Kontrastes des Prüflings mit den
entsprechenden Stufen des Graumaßstabs. Um eine Reproduzierbarkeit der Prüfung zu gewährleisten muß unter Normlicht geprüft werden.